Einzel-Workshop für ambitionierte Amateur-Fotografen

Viele Hobby-Fotografen, die sich nicht mit Handy-Fotos begnügen möchten, legen  sich eine Spiegelreflex- oder andere Systemkamera zu. Haben sie dann aber das neue technische Wunderwerk  in der Hand und blättert in den 400 Seiten Handbuch, sind sie  förmlich erschlagen von den vielen Fachbegriffen, von denen sie  vorher noch nie gehört haben. Da stehen dann Angaben über die Einstellung des AF-Modus, die Wahl des Belichtungs-Programms (P, Tv, Av, M, B). Außerdem muss man sich noch Gedanken über die richtige ISO-Einstellung machen, mal abgesehen davon, dass es noch solche Dinge wie die Bildaufnahmequalität, Weißabgleich, Vignettierungs- und chromatische Abberations-Korrektur usw. usw. gibt. Nach der ersten Verwirrung wird dann die Kamera auf Automatik gestellt und einfach drauf los geknipst. Die Ergebnisse sorgen dann leider häufig für Frust, weil die Fotos nicht viel besser aussehen als die Fotos, die man vorher einfacher und schneller mit seinem Handy gemacht hat.

Jetzt mögen sich viele beim Lesen dieses Textes denken: „Ich bin doch kein Anfänger und fotografiere schon seit 10 Jahren“. Aber mal Hand auf’s Herz, welcher fortgeschrittene Hobby-Fotograf hat nicht schon mal beim Betrachten von Fotos guter Fotografen gedacht: „Ich investiere viel Geld in mein Hobby und habe eine professionelle Fotoausrüstung, warum bekomme ich nie solche Fotos hin?“

Egal, ob Anfänger oder fortgeschrittener Hobby-Fotograf, ich stelle mich auf die Wünsche und Probleme jedes Einzelnen ein. Bei mir bekommt man genau das Wissen, das einem noch fehlt, vermittelt. Ich mache keinen reinen Theorie-Unterricht, sondern kombiniere Theorie und Praxis so, dass ein konkreter Lernerfolg erzielt wird.

Zu meiner Person: Studium an der Folkwang-Hochschule für Gestaltung, freiberuflicher Fotograf und 40 Jahre Tätigkeit als Kunstlehrer an einem Gymnasium. Ich weiß nicht nur, wie man gute Fotos macht, ich kann es auch vermitteln.

Leistungen: 3-5 Std. Unterricht im Studio und/oder je nach Wunsch und Wetterlage auch draußen.

Kosten: Je nach Dauer 90,00 bis 150,00 Euro

Sollte ein Model für praktische Übungen gewünscht werden, muss dieses gesondert bezahlt werden. Die Models, mit denen ich arbeite, nehmen 40,00 bis 60,00 Euro/Std. je nach Aufnahmebereich.
In meinem Studio habe ich allerdings auch eine sehr geduldige, lebensgroße Schaufensterpuppe, die ohne Honorar arbeitet. Gerne kann eine weitere Person als Model mitgebracht werden.

Weitere Infos, Anmeldungen und Terminabsprachen gerne per PN.